Mit dem Kreuzfahrtschiff 1 Tag in Kopenhagen

kleine Meerjungfrau Wahrzeichen von Kopenhagen

Kopenhagen auf eigene Faust

Wir hatten von zu Hause unseren Hop-on / Hop-off Bus bei GetYourGuide gebucht.( Kopenhagen City Sightseeing mit Bootsfahrt ), das ausgedruckte Ticket wird im Bus, auf ein normales Ticket ausgetauscht .

Die Busse standen auch schon an der Straße gegenüber des Hafengebäude.

Vom Kreuzfahrtterminal in die Stadt

Es gibt einen Zubringer Bus in die Stadt, da das Terminal 8 km, von der Stadt Kopenhagen entfernt war.

Dieser Bus bringt euch eigentlich, an die Haltestelle an dem die Zubringerbusse stehen und euch später wieder zum Hafen fahren.

Leider war es in unserem Fall nicht so und wir mussten wieder aus dem Zubringerbus aussteigen und gleich in den Hop on- Hop off Bus umsteigen, der in die Stadt gefahren ist.

So das wir leider nicht wussten, wo diese Haltestelle ist.

Wichtig ! Die Shuttlebusse fahren an der kleinen Meerjungfrau wieder los Richtung Kreuzfahrtschiff.

Eigentlich wollten wir erst einmal eine ganze Stadtrundfahrt machen, das würde ich euch auch empfehlen.

So habt ihr gleich einen Überblick wo sich die ganzen Sehenswürdigkeiten von Kopenhagen befinden.

Wir sind dann aber doch am Schloss Amalienburg ausgestiegen, da wir die Wachablösung um 12:00 Uhr sehen wollten, diese Zeit hatten wir im Internet gelesen.

Aber kein Stress um 14:00 Uhr ist noch einmal eine und dann sind auch nicht mehr so viel Zuschauer dort und ihr könnt bessere Fotos schießen.

Schloss Amalienburg liegt zwischen dem dänischen Nationalmuseum und dem Kastell von Kopenhagen und stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Die Anlage besteht aus über 4 Palais, die alle identisch sind.

In der Mitte des Platzes steht ein Reiter Denkmal, es stellt König Frederik V dar.

Ist die Flagge gehisst, heißt das die Königin befindet sich in Kopenhagen und ist im Schloss.

Die Wachablösung ist sehr sehenswert, die Leibgarde der Königin marschiert von Schloss Rosenborg, durch die Stadt und weiter bis zum Schloss Amalienborg, um dort die Wachsoldaten abzulösen.

Von dort aus, sind wir in das Stadtviertel / Nyhafen ( neuer Hafen) gelaufen mit seinen bunten und alten Häusern und dem wunderschönen Hafenbereich.

Dort steht auch das rote Haus, in dem der berühmte Hans Christian Andersen gewohnt hat.

Wir haben von diesem Hafen unsere Bootstour gestartet und mussten nur 15 Min.warten, bis es los ging.

Es war eine sehr schöne Fahrt mit dem Boot, ausgestiegen sind wir am Halteplatz der kleinen Meerjungfrau.

Die kleine Meerjungfrau ist eine Bronzefigur, sie sitzt mit ihren 125 Zentimeter auf einem Felsen an der Uferpromemade Langelinie und ist das Wahrzeichen und Nationalsymbol von Dänemark.

Sie geht auf die Geschichte von Hans Christian Andersen zurück.

Schloss Amalienborg in Bildern

Von dort wollten wir in das Stadtzentrum Strøget ( ist die ältesten Fußgängerzone in Kopenhagen) .

Vorbei gekommen sind wir noch am Springbrunnen mit Wasserfontäne.

Strøget ist die älteste und gleichzeitig die längste Fußgängerzone Europas. Sie ist ungefähr 1 KM lang. Die Fußgängerzone befindet sich in der Nähe vom Nyhafen und verläuft vom neuen Königsmarkt ( Nytorv ), bis zum Rathausplatz ( Radhuspladsen).

In der Straße findet ihr Shops, Kaufhäuser, Läden, Boutiquen, Nobelboutiquen für jeden Geldbeutel ist etwas dabei und natürlich dürfen dort auch die Souvenirläden nicht fehlen.

Von dort sind wir wieder zurück zum Nyhaven Viertel.

Dort haben wir uns noch ein wenig aufgehalten, da es uns dort sehr gut gefallen hat.

Wir haben in einem Restaurant noch ein leckeres Smørrebrød gegessen ( es ist eine Scheibe Roggenbrot,bestrichen mit gesalzener Butter und ihr könnt es mit verschiedenen Beilagen bestellen.)

Nachdem wir uns gestärkt hatten, wurde es nämlich Zeit zur Haltestelle der Hop-on / Hop- off Busse zu gehen, so das wir die Zubringerbussen zum Schiff auch bekommen, um pünktlich an Board zu sein.

Da wir nicht genau wussten, wo diese Busse abfahren sind wir in Richtung Tivoli Park gelaufen, da es dort eine Sammelhaltestelle der ganzen Routen gibt.

Von dort mussten wir ja erst noch mal mit dem normalen Sightseeing Bus fahren.

Dort haben wir am Service Punkt gefragt, wo sich diese Haltestelle befindet.

Die Haltestelle für die Zubringer befindet sich an der Haltestelle 5 ( Meerjungfrau ).

Dort angekommen stand auch schon ein Bus dort, es war nämlich schon 16:45 und um 17:30 mussten alle an Board sein.

So waren wir also um 17:00 Uhr glücklich an Bord.

Wie wahr, euer Schiff wartet nicht

Tipp:

Stellt euch am besten auf dem Smartphone den Wecker ca. 2 Std. vorher oder behaltet die Zeit auf jeden Fall im Auge, so das ihr pünktlich an Board seid.

Die Zeit vergeht nämlich wie im Fluge in Kopenhagen und das Schiff wartet nicht auf euch..

2 verschiedene Hop-on / Hop-off Busse führen zu Problemen

Wichtig ist auch noch:

Es gibt in Kopenhagen 2 Hop-on / Hop- off Busunternehmen, immer darauf achten das ihr am richtig gebuchten Unternehmen und Haltestellen steht.

Aber die Fahrer und das Personal an den Servicepunkten sind sehr behilflich.

Fazit:

Kopenhagen ist eine wunderschöne Stadt, wer einmal hier war kann sich dem Cham dieser Stadt nicht mehr entziehen.

So ging es auf jeden Fall uns und wir werden auch wieder kommen, da es noch so viel Sehenswürdigkeit gibt, die wir noch nicht gesehen haben.

Pünktlich um 18:00 Uhr hat das Schiff Kopenhagen verlassen, in Richtung Norwegen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen