Conil de Frontera, oder wie ist es am Atlantik doch so schön

Strandfeeling am Atlantik
Zugang zum langen feinen Sandstrand kurz vor Cadiz

Conil de la Frontera

Südspanien Costa de la Luz -,auch genannt: Küste des Licht´s

Wir haben dort 3 wunderschöne Tage verbracht .

Heute nehme ich euch mit, an die Atlantik Küste, genauer gesagt,

nach Conil de la Frontera der lebendige Urlaubsort an der wunderschönen Costa de la Luz, mit seinen langen weißen Sandstränden, der Ort besitzt nach wie vor den typischen andalusischen Cham.

Dort am Atlanik ist es ganz anders, als an der weitaus bekannteren Costa del Sol.

An der Costa del Sol, wo sehr viele Hotel´s und Wohnungen an der Küste und teilweise bis weit ins Hinterland gebaut wurden, ist es an der Costa de la Luz Küste, noch nicht so zugebaut und landschaftlich einfach ein Traum.

Sind es die großen Sonnenblumenfelder oder der lange feinsandige Stand, der uns so begeistert oder doch die relativ schnuckeligen Hotels, die nicht so hoch gebaut sind wie an der Costa del Sol.

Wer einmal in Conil war kommt oft wieder, da der kleine Ort sehr vieles bietet, was einen schönen Urlaub am Meer ausmacht: Sonne, Strand, Wind und je nach Jahreszeit auch Ruhe.

langer feiner Sandstrand am Atlantik in Conil de la Frontera
Sonnenblumenfelder in Andalusien
Sonnenblumenfelder, soweit das Auge reicht.
Sonnenblumenfelder in voller Pracht
leuchtendes gelb, soweit das Auge reicht Sonnenblumen.

Der ehemalige Fischerort,

dessen wichtigstes Standbein der Thunfisch Fang war und auch heute noch ist, ganz bekannt ist dort der seltene und teure rote Thunfisch.

Hat sich aber zu einem Ferienort entwickelt, der weitgehend einen wunderschönen Charakter hat.

Aber auch hier spielt der Tourismus in der heutigen Zeit eine große Rolle und trotzdem hat Conil seinen Charm als spanischen Ort nicht verloren.

Im Juli und August wird es auch dort ziemlich voll, da auch sehr viele Spanier aus Madrid ihren Urlaub dort verbringen.

Wer es etwas ruhiger mag, dem empfehle ich den Frühling und den Herbst, dann kann dort stundenlang am Strand spazieren gehen.

Conil ist auch ein, wie der gesamte Bereich der Atlantikküste ein Paradies für Surfer, da an der Atlantikküste immer etwas Wind herrscht. Nicht Tarifa ist als Surfer Gebiet bekannt.

Strand bei Cadiz
Strandabschnitt am Atlanik
feinsandiger Strandabschnitt bei Conil del la Frontera

Die Anreise nach Conil

Geflogen sind wir von Köln/ Bonn nach Malaga und haben uns vor Ort einen Mietwagen gemietet.

Wir haben uns für Malaga entschieden, da es die besten und meisten Flugverbindungen gibt.

Von Malaga nach Conil de la Frontera sind es ca. 205 km und die Fahrt war landschaftlich sehr schön und entspannt zu fahren.

Es gibt aber auch noch 2 andere Flughäfen die man anfliegen kann:

  1. Sevilla von dort aus sind es ca.160 km

  2. oder nach Jerez de la Frontera das sind ca. 73 km

Es gibt in Conil viele Unterkünfte von Apartments bis zu teuren Hotels, also für jeden Geschmack etwas dabei.

Wir haben uns für das Hotel Andalussia   entschieden und können es nur weiterempfehlen, dass Preis -/Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Das Personal an der Rezeption war sehr nett und hilfsbereit.

Beim einchecken hatten wir Glück, da die Frau an der Rezeption sogar etwas Deutsch gesprochen hat.

Unser Zimmer war groß und die Betten sehr bequemen und das Bad und das Zimmer sehr sauber.

Wir hatten das Zimmer mit Frühstück gebucht. Es gab ein Frühstücksbuffet und das für spanische Verhältnisse sehr umfangreich war.

Von unserem Zimmer aus, hatten wir eine tolle Aussicht in Hinterland ( wir hatten keinen Balkon), aber es gibt eine Terrasse mit Stühlen und Tischen, wo ihr euch bei schönem Wetter aufhalten könnt.

Es gibt sogar einen kleinen Pool mit Liegen und Sonnenschirmen.

Zahlreiche kostenlose Parkplätze sind am Hotel vorhanden, einfach an der Straße parken.

So haben wir es gemacht und wir hatten immer einen Parkplatz bekommen.

Oder ihr bucht euch einen Parkplatz in der Tiefgarage, des Hotels dazu.

Das Hotel liegt zwar etwas außerhalb ,also nicht direkt am Meer, daher braucht man schon ein Auto.

Man kann aber bequem zu Fuß in den wunderschönen Ort Conil laufen , es dauert ungefähr 15-20 Minuten und schon ist man im Zentrum und kann die Bars und Restaurants genießen.

Aussenansicht Hotel Andalussia Conil de la Frontera
Hotel Andalussia in Conil de la Frontera. Aussenansicht
Hotelzimmer Conil Atlanik
Zimmer Hotel Andalussia Conil de la Frontera
Conil Hotel Andalussia Lobbybereich
Conil Hotel Andalussia Lobbybereich
Poolanlage Hotel Andalussia in Conil de la Frontera
Liegewiese mit Pool und Liegen Hotel Andalussia Spanien

Sehenswertes in und um Conil de la Frontera

Es gibt nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten in dem kleinen Ort zu entdecken, ein paar interessante Bauwerke sind aber durchaus vorhanden.

Ein Blickfang im Zentrum ist der Torre de Guzmán, ein alter Wachturm, der bereits Anfang des 14. Jahrhundert errichtet wurde. Er diente lange Zeit zur Verteidigung der Küste vor Piratenangriffen. Der Aufstieg zur Spitze lohnt sich. Die Aussicht von oben ist einfach großartig.

Direkt neben dem Turm steht das kleine Stadtmuseum, in dem du viel zum früheren Leben der Bewohner von Conil de la Frontera erfahren kannst.

Die Kirche Santa Catalina aus dem 15. Jahrhundert dient heute als Kulturzentrum.

Ein paar Meter weiter befindet sich mit dem La Chanca ein Informationszentrum rund um den Thunfischfang in der Region.

Am Rande von Conil gelegener Stadtpark Atalya.Ist eine grün Anlage mit Pinnen Bäumen , mit Fitnessgeräten und Spielplatz Es hat ein tolles Cafe mit einem tollen Angebot an Kuchen.Am Abend hat man einen super guten Blick auf den Sonnenuntergang.          Einen Besuch kann ich bestens empfehlen.

Wenn du dich weiter vom Ortszentrum entfernst, landest du bei zwei Aussichtspunkten, die einen herrlichen Blick auf den Playa de la Fontanilla ermöglichen.

Die Sehenswürdigkeiten um Conil sind auch sehr schön und Interessant,deshalb mietet ihr euch am besten ein Auto, um sich die Gegend anzusehen Z:B Cadiz oder Jerez la Frontera oder auch mal einen Besuch in Tarifa, von dort gibt es sehr gute und schöne Ausflüge zur Delphin Beobachtung.

.

Cadiz Stadtmauer Andalusien

Hier noch zwei Tipps von mir, was ihr euch unbedingt ansehen müsst.

Von Conil fahrt ihr auf der CA-4202 in Richtung Hafen und Leuchtturm.Am Leuchtturm hat man einen schönen Blick auf Conil. Von dort aus sind es nur wenige hundert Meter zu den einzelne Buchten, die über Stege und Treppen zu erreichen sind.Parken könnt ihr an der Straße, wo reichlich Parkplätze vorhanden sind.Auf den befestigten Wegen kann man oberhalb der buchten, über den Klippen spazieren gehen und hat einen wunderbaren Ausblick.

Ein besonderes Highlight sind die Dünen von Bolonia:.

Ihr müsst die N-340 bis CA-8202 nehmen und auf der CA-8202 dieser dann bis zum Ziel folgen ( ist die schnellste Route)

Es sind von Conil aus ungefähr 60 km.

Das ist ein traumhaftes Erlebnis, so hätte ich mir das nicht vorgestellt in Spanien..

Wenn ihr das Ziel erreicht habt, könnt ihr an der Straße parken.

Ihr schaut genau auf die großen Dünen, ein Berg aus hellem Sand.

Den Aufstieg auf die Dünen haben wir Barfuß gemacht, wie immer ein herrliches Gefühl.Man wandert ca. 50 Meter über den Meeresspiegel,dann ist man oben. Wobei es geht hier nicht immer nur aufwärts. Der Sand hat auch ein paar Kuhlen, zwischen drin und somit steigt man immer mal wieder ein paar Meter hinab, dann wieder hinauf. Aber hat man es geschafft hat man einen fantastischen Ausblick über das Meer, die vielen Strände und in der Ferne Marokko . Ich könnte ewig hier oben sitzen und die Aussicht genießen.

Sanddünen Andalusien Südspanien Atlantik
Autokarawanne Sanddüne Andalusien Spanien
Sanddüne Tarifa mit Blick über Atlantik nach Marokko

Reisedauer: 

es waren nur 3 Tage und 2 Nächte, die wir in diesem schönen Hotel und der wunderschönen Gegend verbracht haben. Das nächste mal werden wir etwas länger bleiben, so das wir noch mehr Sehenswürdigkeiten, durch Tagesausflüge uns ansehen können. Auch von hier könnt ihr rasch mal euch Gibraltar anschauen, dies ist nur nicht mit dem Mietwagen erlaubt. Diesen stellt ihr auf dem Parkplatz von La Linea in Spanien.

 

Ich hoffe mein Bericht hat euch gefallen, für mich war die Reise in die Region Costa de la Luz ( Conil) eine wunderschöne Erfahrung und es würde mich freuen, wenn ich dich / euch für diese Reise ebenso begeistern konnte.

Cadiz Blick zur Kathedrale
Cadiz in Spanien am Atlantik die Kathedrale
Cadiz Autobahnbrücke in Südspanien am Atlantik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen